Wände, Decken und Dächer können durch Abschirmgewebe, -tapeten, -Gipskartonplatten oder Abschirmputze die Hochfrequenzstrahlung reduzieren. Wärmedämm-Verbundsysteme, die wir im Zuge von Wärmeschutz-maßnahmen anbringen, können mit einem speziellen leitfähigen Gewebe armiert werden. Dabei fällt nur ein geringer Materialmehrpreis an, da sowieso ein Gewebe eingelegt werden muss. Dasselbe gilt für die Verwendung von Gipsplatten, die nur entsprechen leitfähige Schichten haben müssen.

Am günstigsten sind diese Maßnahmen beim Neu- oder Umbau oder bei der Sanierung, da nur die entsprechenden Materialien eingesetzt werden müssen. Ansonsten kann aber auch nachträglich durch Gipsplatten, Putze, Gewebe oder auch Gardinen abgeschirmt werden. Wir zeigen Ihnen die Abschirmmöglichkeiten der Baustoffe.

Mit dem Mausrad können Sie die Navigationspunkte in der Rubrik durchblättern.