Häuser brauchen kein Trostpflaster sondern Sachverstand.

Bauen im Bestand war für den Menschen schon immer ein sicherer Weg, Werte zu erhalten und zu steigern.

Leider werden falsche Planungen durch Ingenieure und lieblose Ausführungen von ungelernten Handwerkern immer häufiger. Dies zeigt allein schon der wachsende Bedarf an Sachverständigen. Die eigentlichen Bauaufgaben geraten in falsche Hände und Bauwerke erfahren immer weniger den erhofften Werterhalt.

Wir bewerten Schäden und analysieren sorgfältig die Ursachen. Nur durch gezielte Arbeit schaffen erhalten wir nachhaltige Instandsetzung. Dabei arbeiten wir an allen Teilbereichen eines Gebäudes.

Keller und insbesondere Gewölbekeller sind empfindliche Baukonstruktionen, der Belüftung und Baumaterialien gleichermaßen aufeinander abgestimmt werden müssen. Durch die ständig kalten Bauteile kommt es zu Kondensatbildung, wenn die Zuluft unkontrolliert oder Mauerwerk und Putz ungeeignet sind. Kellerräume können durch falsche Nutzung und Anstriche überfeuchten und schimmeln.

Wir sorgen dafür, dass das ausgeklügelte Gewölbekeller wieder funktionieren und beraten über die richtige Nutzung. So entstehen Weinkeller mit einem ganzjährig ausgeglichenen Raumklima – so wie es schon immer sein sollte.

Stahlbeton altert bei geringer Betonstahlüberdeckung. Es kommt beispielsweise bei Balkonen vielfach zu Abplatzungen und Freilegung des Betonstahls. Wir stellen die Funktion der Armierung wieder her und sorgen mit speziellen Zementmaterialien für einen neuen Schutz vor Karbonisation.

Defekte Wasserleitungen, aufsteigende Feuchtigkeit im Gebäude und an Fassaden führen zu Mauerwerkschäden und Putzablösungen. Nach Ortung der Leckage und Erörterung der Ursache beseitigen wir die entstandenen Schäden. Wir bringen die notwendigen Abdichtungen an und korrigieren die Konstruktion, falls diese zum Schaden führte. Wir verfügen über alle erforderlichen Geräte zur Messung und zur technischen Trocknung. Wenn erforderlich, ziehen wir auch unsere Partner  der BAU-MEISTER hinzu und organisieren die komplette Schadensbeseitigung.

Ob kleine Risse im Putz oder große Risse im Mauerwerk bei Gebäudesetzungen. Wir schließen die Risse nicht einfach nur oberflächlich, sondern analysieren auch die Ursache, die je nach Bauwerk sehr komplex sein kann. Je nach Anforderung machen wir mit Rissverfüllungen, Rissentkoppelung mit Putzträger oder Risshydrophobierungen die Risse unschädlich oder Beseitigen die Ursachen.

Typische Umbauschäden am Gebäude sind Fenster- oder Türentausch. Auch bei Dacherneuerungen oder Einbauten fallen Instandsetzungsarbeiten an angrenzenden Bauteilen an. Putze und Farben müssen angeglichen werden. Hierbei ist handwerkliches Können gefragt, um die Strukturen und Farbtöne zu analysieren und dem Bestand anpassen zu können. Ja nach Anforderung arbeiten wir dabei in Trockenbauweise oder mit massiven Putzsystemen.

Wir stellen Durchbrüche her oder verschließen Öffnungen, komplett. Alles aus einer Hand.

Außenliegende Kellerabgänge aus der Mitte des letzten Jahrhunderts wurden aus Stampfbeton hergestellt. Durch Setzungen kommt es zu Abrissen und Feuchteeintrag. Das übliche Bild zeigt Ablösungen von Putz und Fliesen. Wenn außenseitige Abgrabungen nicht möglich sind, arbeiten wir hier mit sogenannten Negativabdichtungen aus rein zementären Putzabdichtungen, bevor die Wände mit Zementmörtel verputzt werden.